Solarthermie Förderung – mit welchen Zuschüssen ist zu rechnen?

Seit dem 1. April 2015 gewährt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) neue Fördersätze für thermische Solaranlagen. In Kombination zu den Förderungen für Solarthermie des BAFA gewährt die KfW-Bankengruppe spezifische Kredite und Zuschüsse. Folgend eine knappe Übersicht über die möglichen Förderungen für thermische Solaranlagen.

BAFA Förderungsbedingungen für thermische Solaranlagen

  • Zunächst gilt die Förderungen nur für einen Bestandsbau, dessen kompletter Wärmebedarf seit mindestens zwei Jahren mit einer bestehenden Heizung abgedeckt wurde.
  • Es darf keine „alte“ thermische Solaranlage in der Immobilie bestehen.
  • Der Antrag für die Förderung muss innerhalb von neun Monaten nach Inbetriebnahme der thermischen Solaranlage beim BAFA eingereicht werden.

Hier geht es zur offiziellen BAFA Förderübersicht!

BAFA Solarthermie Basisförderung

Bei der Förderung für eine thermische Solaranlage handelt es sich um einen pauschalen Zuschuss. Dieser richtet sich nach der geplanten Solarkollektoren-Fläche sowie der Nutzungsart der Anlage. Das BAFA differenziert zwischen:

1. Förderungen für thermische Solaranlagen zur ausschließlichen Warmwasserbereitung

  • Ab 3 bis 10 m² Bruttokollektorfläche: Basisförderung von 500 Euro
  • Ab 11 bis 40 m² Bruttokollektorfläche: Basisförderung von 50 Euro pro m²

Wichtig:

  • Der Pufferspeicher dieser thermischen Solaranlage muss mindestens 200 Liter fassen!

2. Förderung für thermische Solaranlagen (kombinierte Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung)

  • Ab 7 bis 14 m² Bruttokollektorfläche: Basisförderung von 2.000 Euro
  • Ab 15 bis 40 m² Bruttokollektorfläche: Basisförderung von 140 Euro pro m²

Wichtig:

  • Die 7 m² gelten nur für Vakuumröhrenkollektoren und einem Pufferspeicher von min. 50l pro m² Kollektorfläche!
  • Bei Flachkollektoren beträgt die Mindestfläche 9 m² und der Pufferspeicher muss 40l pro m² Kollektorfläche aufweisen!

3. Erweiterung einer bestehenden thermischen Solaranlagen

  • 50 Euro pro zusätzlich erweitertem m² bei einer Mindesterweiterung von 4 m² bis maximal 40 m².

BAFA Solarthermie Innovationsförderung

Gilt für Alt- und Neubauten mit mindestens 3 Wohneinheiten oder bei Ein- oder Zweifamilienhäusern mit einem solaren Deckungsgrad von mindestens 50%.

1. Innovationsförderung zur Warmwasserbereitung

  • Bei einem Gebäudebestand wird jeder m² (Bruttokollektorfläche) mit 100 Euro gefördert.
  • Bei einem Neubau wird jeder m² (Bruttokollektorfläche) mit 75 Euro gefördert.

2. Innovationsförderung zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung

  • Bei einem Gebäudebestand wird jeder m² (Bruttokollektorfläche) mit 200 Euro gefördert.
  • Bei einem Neubau wird jeder m² (Bruttokollektorfläche) mit 150 Euro gefördert.

3. Ertragsabhängige Innovationsförderung

  • Bei Wärme- und Kälteerzeugung kann diese Förderung alternativ zur Innovationsförderung beantragt werden.
  • Gilt nur für thermische Solaranlagen von mindestens 20 m² bis maximal 200 m²
  • Förderung: 0,45 Euro x jährlicher Kollektoren-Ertrag x Anzahl der Kollektoren

BAFA Solarthermie Zusatzförderung

Diese werden unterteilt in „Kombinationsbonus“, „Gebäudeeffizienzbonus“ und „Optimierungsmaßnahme“.

1. Kombinationsbonus

  • 500 Euro Zusatzförderung gibt es für den Umstieg zu einer Brennwertheizung (Kesseltausch). Dies gilt nur, wenn der alte Kessel nicht über die Brennwerttechnik verfügt!
  • Wird die thermische Solaranlage mit einer Biomasseanlage oder einer Wärmepumpe kombiniert, können weitere 500 Euro beantragt werden.
  • Wird die thermische Solaranlage mit dem Wärmenetz verbunden, wird dies pauschal mit 500 Euro gefördert.

2. Gebäudeeffizienzbonus

  • Voraussetzungen: Anforderungen an ein KfW-Effizienzhaus 55
  • Wird die thermische Solaranlage auf ein höchst effizient gedämmtes Gebäude installiert, wird die mit bis zum 1,5-fachen der Basisförderung unterstützt!

3. Optimierungsmaßnahme

  • Wird das bestehende Heizungssystem optimiert und zugleich mit einer thermischen Solaranlage erweitert, kann eine Förderung von 10% der Nettoinvestitionskosten beantragt werden.
  • Diese Optimierung ist auch nach 3 bis 7 Jahren noch möglich; die Förderung beschränkt sich dann aber auf einen Pauschalbetrag von 100 bis 200 Euro.

Anreizprogramm Energie-Effizienz (APEE) für thermische Solaranlagen

Mit dem APEE unterstützt das BAFA die Erweiterung und Optimierung einer bestehenden Heizungsanlage mit Solarthermie. Diese Zusatzförderung der BAFA setzt sich zusammen aus 20% auf die Summe der gewährleisteten Basisförderung + einen Investitionszuschuss von 600 Euro.

Der hydraulische Abgleich für eine optimale Wärmeverteilung in allen Zimmern muss gewährleistet sein, um diese Sonderförderung für Solarthermie-Heizung zu erhalten. Zudem darf die bestehende Heizung nicht von der gesetzlichen Austauschpflicht laut §10 der Energieeinsparverordnung betroffen sein.

KfW Förderung für Solarthermie

Unter den Bezeichnungen „Energieeffizient Sanieren“ und „Energieeffizient Bauen“ bietet die KfW Solarthermie Förderungen an, die mit denen des BAFA kombiniert werden können. Die beiden Förderungen dürfen die Gesamtinvestition der Solarheizung nicht überschreiten!

1. Das Programm 167: Effizient Sanieren

  • Pro Wohneinheit wird für erneuerbare Heiztechnik ein Kredit von bis zu 50.000 Euro gewährt.
  • Effektiver Zinssatz beträgt 1,11%.
  • Die Laufzeit beträgt 10 Jahre.
  • Die ersten zwei Jahre sind tilgungsfrei.
  • Der Kredit muss vor der Umsetzung beantragt werden.
  • Alle Details hier: KfW-Bank

2. Das Programm 151: Effizient Sanieren

  • Wird gewährt, wenn Wohnraum durch eine Sanierung energieeffizienter gemacht wird.
  • Kredithöhe von 50.000 Euro bis 100.000 Euro.
  • Effektiver Zinssatz beträgt 0,75%.
  • Tilgungszuschuss bis zu 27.500 Euro.
  • Kredit muss vor dem Sanierungsbeginn beantragt werden.
  • Alle Details hier: KfW-Bank

3. Das Programm 153: Effizient Bauen

  • Wird ein KfW-Effizienzhaus gebaut oder gekauft, gewährt die KfW einen Sonderkredit bis zu 100.000 Euro.
  • Effektiver Zinssatz beträgt 0,75%.
  • Tilgungszuschuss bis zu 15.000 Euro.
  • Weiter Details hier: KfW-Bank
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 (8 Stimmen)